Und dann kam das, was Rosie immer bestellt hatte. Ein großes Wasser. Und das war sogar durch den Hagel gut gekühlt. Auf jeden Fall wurde der Flachsmarkt wegen der Unwetterwarnung geschlossen und durch die Schäden auch nicht mehr geöffnet. Leider...



Die erste Zuflucht vor dem diagonal fallenden Regen war eine Kneipe, welche wohl noch vom Frühschoppen her geöffnet hatte.
Hier wurde dann beratschlagt, was man mit dem ins Wasser gefallenen Tag noch anfangen kann...
...was dann aber aufgrund recht lauter Schlagermusik in der nächsten Regenpause an einen anderen Ort verlegt wurde.


So landeten wir wieder im Cafe vom Vormittag, nur daß wir diesmal mit den "Außenplätzen" im Hansazentrum vorlieb nahmen.



Leider gab es hier einen Tanztee mit "Live"musik, weshalb Doris
und Youss versuchten, wenigstens etwas Ruhe zu bekommen.
Das wollte Ali natürlich auch im Bild festhalten...
...was dann aber wohl Romy übernahm. <flöt>


Irgendwann gelang uns dann doch die Flucht und wir verabredeten uns für den Abend wieder im Dachsbau.



Ja, was hat sich Moni denn da mitgebracht? Das wird doch kein...
Doch, es ist ein Altfränkischer
Und zum Nachspülen noch nen lokalen Likör. Manche Leuts sind aber auch vor gar nichts fies...


So, daß war es dann von meiner Seite. Auf den folgen Seiten findet ihr die Bilder von Robert und Manu, welche ich mal teilweise unkommentiert gelassen habe.



Bis die Tage.



Zurück Home Weiter